Tag Archives: Berlin

Beiläufige Liverpool-Betrachtung

14 Jun
“In Penny Lane there is a barber showing photographs
of every head he’s had the pleasure to know
and all the people that come and go stop and say hello
on the corner is a banker with a motorcar
the little children laugh at him behind his back
and the banker never wears a mack in the pouring rain very stranger
Penny Lane is in my ears and in my eyes
there beneath the blue suburban skies I sit and meanwhile back”

Das sangen die Beatles 1967 über eine Straße in ihrer Heimatstadt. Liverpool insgesamt hat wenig von dem Charme behalten, den die Pilzköpfe einst in Form ihrer lustigen Anekdotensammlung besangen. Weiterlesen

Das Gefühl von Gutaufgehoben – Morrissey in Berlin

13 Jun

Es ist der Tag danach. Der Tag nach der Offenbarung. Ich kann von mir behaupten, viele der Musikanten, die mir etwas bedeuten, schon auf den Brettern, die die Welt bedeuten, gesehen zu haben. Die, die ich nicht gesehen habe, sind tot oder nicht mehr aktiv. Morrissey hatte ich auf seinen spärlichen Konzertreisen in den letzten 10 Jahren nicht sehen können – entweder war ich im Ausland oder ich konnte zu dem Termin in meiner Nähe nicht. Gestern war es dann soweit. Berlin. Columbiahalle. 21.00 Uhr. Weiterlesen

Einmal werde ich noch wach…

11 Jun

Kennt Ihr das? Die Vorfreude.

Man kann an fast nichts Anderes mehr denken. Man stellt sich immer und immer wieder den Moment vor, in dem es endlich so weit ist. Der Moment, in dem die langen Jahre des Wartens ein Ende haben werden. Ständig ist man darum bemüht, nicht zu viel zu erwarten und gleichzeitig weiß man, dass das gar nicht geht. Die emotionale Verwobenheit zwischen sich selbst und dem herbeigesehnten Moment ist nicht torpedierbar durch irgendeinen Wurmfortsatz von nichtig, rationaler Gedankenstruktur. Es ist das Größte, was man sich gerade vorstellen kann. Der Moment ist nur die Situation, die zusammenführt, was zusammengehört, und so lange getrennt war: Das Werk und den Rezipienten, den Künstler und seinen Bewunderer, den Hirten und sein Schaf, Jesus und den Blinden am Straßenrand

Steven Patrick Morrissey und mich 

morgen in der Columbiahalle zu Berlin.