Tag Archives: Chuck Ragan

Playlist rilleradio 07.01.2012 – Best of 2011

9 Jan

Ohne viele Worte. Das sind die Songs von den 10 „besten“ Platten 2011. Die Reihenfolge entspricht keinem Ranking.

01. The Decemberists – January Hymn

02. R.E.M. – Every day is yours to win

03. Chuck Ragan – Seems we are o.k.

04. Touche Amore – Touche Amore

05. La Dispute – King Park

06. Hot Water Music – Adds up to nothing

07. Samiam – El Dofano

08. Title Fight – Crescent shaped depression

09. 40 Watt Sun – Open my eyes

10. Charles Bradley – Why is it so hard

Videoplaylist rilleradio vom 17. September, 14.00-15.00 Uhr, radio blau in Leipzig

17 Sep

Die Sommerpause war lang. Drum freute ich mich ganz besonders auf die heutige Sendung. Spaß gemacht hats…Vor ein paar Monaten habe ich ja bereits über dieses Blog verkündet, dass ich den Glauben an den Onkel Punkrock wiedergefunden habe…deswegen standen die lauten Gitarren heute im Mittelpunkt…aber seht und hört selbst:

Weiterlesen

Run to the hills

27 Jul

Flattr this

Ich bin vorlauefig angekommen. Uebermorgen werde ich in die Rocky Boy Reservation aufbrechen. Derzeit bin ich Bozeman/Montana im Nordwesten der USA bei Robert untergekommen. Robert ist ein Chippewa-Indianer, der hier die Universitaet besucht. Hinter mir liegen 3520km einmal quer durch den Mittleren Westen der USA von Chicago ueber Wisconsin, South Dakota und Wyoming bis nach Montana.

Die letzte Woche habe ich versucht Amerika zu erfahren im doppelten Sinne. Viele Dinge passten in Klischees, die uns in Deutschland wohl bekannt sind. Andere Dinge ueberraschten mich, machten mich neugierig oder nachdenklich. Daneben versuche ich auf dieser “Expedition” aber auf einem ganz bestimmten Pfad der amerikanischen Geschichte zu wandeln – der Wilde Westen, die Lebensweise der Praerieindianer bis ins spaete 19. Jahrhundert und die Erinnerungskultur, die mit dieser Epoche fuer die Gegenwart einhergeht, und nicht zuletzt die Lebenswelten der Indianer in den Reservaten im Hier und Jetzt sind die Fixpunkte, die meinen Blickwinkel bestimmen.

Weiterlesen

Doppelausgabe TRACKtate + rilleradio

14 Nov

Heute hatte ich nach langer Pause mal wieder die Ehre als Freizeitradiojournalist in meinem Lieblingsradio „radio blau“ meine beiden Sendungen über den Äther zu jagen.

Drei, der von mir produzierten Beiträge, könnt ihr an dieser Stelle nachhören.

1. Kommentar: Die Dichotomie des 9. November

https://tracktate.files.wordpress.com/2009/11/die-dichotomie-des-9-november.mp3

Warum gibt es einen 3. Oktober als „Nationalfeiertag“ wenn ein Erinnerungsbombast sondersgleichen für den 9. November propagiert wird? War da nicht was mit diesem Tag? Wie wird man dem „Schicksalstag der Deutschen“ gerecht?

2. Höressay: Was ist Öffentlichkeit und warum ist freies Radio wichtig? oder Was hat der Sozialphilosoph Jürgen Habermas mit radio blau zu tun?

https://tracktate.files.wordpress.com/2009/11/habermas-horessay.mp3

Es ist der Versuch die derzeitige bedrohte Lage des freien Radios in Leipzig zum Ausgangspunkt zu machen darüber nachzudenken, warum Mensch eigentlich unabhängige nicht-kommerzielle Medien braucht.

3. Filmrezension: Das Summen der Insekten

https://tracktate.files.wordpress.com/2009/11/das-summen-der-insekten.mp3

Siehe dazu meinen Blogeintrag.

Playlist

TRACKtate 13.00 – 14.00 Uhr

01. K.C. McKanzie – Lovesick Boy

02. Sara Hickman – Mad World (Tears for Fears)

03. Kommentar: die Dichotomie des 9. November

04. Aimee Mann – The Scientist (Coldplay)

05. Cry Cry Cry – Fall on me (R.E.M.)

06. Manja – Kling Klang feat. radio blau

07. Höressay: Was ist Öffentlichkeit und warum ist freies Radio wichtig? oder Was hat der Sozialphilosoph Jürgen Habermas mit radio blau zu tun?

08. Sarah Jakosz – Shankill Butchers (The Decemberists)

09. Filmrezension: Das Summen der Insekten

10. Chuck Ragan – Old rules

rilleradio 14.00 – 15.00

01. Morrissey – Because of my poor education

02. Editors – You don’t know Love

03. Dead to Me – A day without war

04. Banner Pilot – Skeleton Day

05. Junius – A Dramatist plays Catastrophist

06. Freddy Fischer & his Cosmic Rocktime Band – Halt mein Herz

07. Tom Waits – Circus

08. The Black Heart Procession – Back to the Underground

Ein Blogeintrag über das Nicht-Bloggen

11 Okt

Jetzt ist genau das passiert, was man eigentlich nicht möchte in so einem Blog, wie ich ihn habe: Gähnende Leere, keine Frequenz von Einträgen, die den Lesern das Gefühl gibt in meinem Leben passiert eine Menge. Ich untergrabe damit das, wofür das Bloggen eigentlich steht. Nun man kann entgegenhalten das genau dieses unausgesprochene, aber von jedem Blogger verinnerlichte Mantra, ja auf der anderen Seite dazu führt, dass die Blogosphäre zu 95% aus Schrott besteht. Wie schön ist es dann, dass ich mich nicht am Abwracken meines Lebens beteilige. Dabei gibt es eigentlich eine Menge zu erzählen, das nicht auf Informationsfriedhöfe gehört, sondern vielleicht vielmehr vermag dem einen oder anderen ein Lächeln, ein Mitfühlen, ein Wiederentdecken oder ein Verstandenfühlen abzuringen. Weiterlesen

Playlist rilleradio 22.08.2009

22 Aug

Eben wieder rein zu Hause aus der radio blau Zentrale. Schön wars!

01. Samiam – Factory
02. Chuck Ragan – Cut em down
03. Tom Gabel – Cowards sing at night
04. Chuck Ragan – Don’t say a word
05. Boxhamsters – Schluchtenflitzer
06. Biestig – Ich hör dir zu
07. The Solution – You never liked me somehow
08. Dinosaur Jr. – I want you to know
09. Dinosaur Jr. – Budge
10. Propagandhi – The funeral procession
11. Paint it Black – Surrender
12. Randy Crawford – Street Life
13. Eels – In my dreams
14. Woyzeck – Zaun & Gräben
15. Eels – My timing is off
16. Warning – Faces
17. Manfred Krug – Liebe kleine Schaffnerin
18. William Elliot Whitmore – Hell or high water
19. Monozid – Waiting for the circus
20. Big Drill Car – What you believe