Tag Archives: Tom Waits

Playlist rilleradio 07.01.2012 – Best of 2011

9 Jan

Ohne viele Worte. Das sind die Songs von den 10 „besten“ Platten 2011. Die Reihenfolge entspricht keinem Ranking.

01. The Decemberists – January Hymn

02. R.E.M. – Every day is yours to win

03. Chuck Ragan – Seems we are o.k.

04. Touche Amore – Touche Amore

05. La Dispute – King Park

06. Hot Water Music – Adds up to nothing

07. Samiam – El Dofano

08. Title Fight – Crescent shaped depression

09. 40 Watt Sun – Open my eyes

10. Charles Bradley – Why is it so hard

Advertisements

Video-Playlist rilleradio vom 10.12.2011 14.00-15.00 Uhr

10 Dez

Normalerweise präsentiere ich in der letzten Sendung des Jahres immer einen musikalischen Jahresrückblick. Diesen muss ich in diesem Jahr leider in den Januar schieben, denn noch liegen mir nicht alle Neuveröffentlichungen 2011 vor. Da sind vor allem das neue EA80-Album und das Album der Bubonix-Nachfolger Conmoto, die ich mir noch in Gänze zu Gemüte führen muss.

Statt der Best-of-2011 nun also wie gewohnt der „heiße Scheiß“…wie immer hier im Blog als Video-Playlist: Weiterlesen

Hall of Fame

13 Apr

Neil Young Inducts Tom Waits – „Make It Rain“ and „Rain Dogs“ from Anti Records on Vimeo.

Playlist rilleradio 05.03.2011, 14.00-15.00 Uhr

5 Mrz

Ich weiß: Radiosendungen in denen der Moderator sich eines Themas annimmt und dann auf musikalische Spurensuche zum Thema geht, gewinnen keinen Innovationspreis. Aber: Der Frühling war es mir wert. Immerhin gibt es so etwas wie Frühlingsgefühle, die sich weder medizinisch-psychologisch noch irgendwie anders restlos erklären lassen. Es gibt vor diesem Hintergrund Musikstücke, die dieses Gefühl des Aufbruchs verstärken können. Um diese Stücke sollte es gehen. die Playlist inkl. Videos gibt es hier: Weiterlesen

Best Of 2010

29 Dez

Flattr this

Es ist mir eine liebgewonnene Tradition geworden, am Ende eines Jahres zurückzuschauen auf das, was dieses Jahr musikalisch für mich bereithielt. So entsteht eine „Best of 2010“, die einen Song für Song in die emotionalen Höhen und Tiefen des Jahres zurückzuversetzen vermag. An dieser Stelle möchte ich allen Lesern dieser Internetpräsenz dieses Potpourri nicht vorenthalten. Ich füge hier einen Link an, der zum Dowload führt – ohne Anmeldung oder Registrierung.

Downloadlink „Best of 2010“

Für Internetjunkies habe ich hier noch eine spezielle Onlineversion des Soundtracks zu 2010 erstellt: Weiterlesen

Das Kabinett des Dr. Parnassus

9 Jan

Flattr this

 

Diese Rezension kann man sich hier auch als Audioversion anhören:

Es gibt Kinofilme von denen erwartet man im Vorfeld sehr viel. Oft lässt die Besetzungsliste das Herz höher schlagen. Manchmal kennt man den Stoff schon, weil man das Buch zum Film gelesen hat, und ist nun auf die filmische Umsetzung gespannt. Möglich ist auch, dass man deswegen mit hohen Erwartungen den Kinosaal betritt, weil das Zusammenspiel aus Besetzungsliste, Story und filmischer Umsetzung reizvoll erscheint. Nicht wenigen dürfte es mit „The Imaginarium of Doctor Parnassus“ (Das Kabinett des Dr. Parnassus), dem neuen Film von Terry Gilliam so gehen. Am Donnerstag dieser Woche lief dieser in den deutschen Kinos an.

Der Kinosaal füllt sich zum Deutschlandstart in den Leipziger Passage Kinos mit nahezu 80% weiblichem Publikum. Der während der Dreharbeiten verstorbene Heath Ledger, seit seiner Rolle in The Dark Night gefeierter und während der Dreharbeiten an einem Tablettencocktail verstorbener Schauspieler, dürfte aufgrund seiner Karriere als Teeniefilmstar daran nicht ganz unschuldig sein. Zudem ist Publikumsgarant Johnny Depp mit von der Partie. Der schönen Männer nicht genug agieren Tom Waits als Mr. Nick – ein Pseudonym für den Teufel höchstpersönlich – und Christopher Plummer als Dr. Parnassus. Da ist es also das Starensemble.

Weiterlesen

Doppelausgabe TRACKtate + rilleradio

14 Nov

Heute hatte ich nach langer Pause mal wieder die Ehre als Freizeitradiojournalist in meinem Lieblingsradio „radio blau“ meine beiden Sendungen über den Äther zu jagen.

Drei, der von mir produzierten Beiträge, könnt ihr an dieser Stelle nachhören.

1. Kommentar: Die Dichotomie des 9. November

https://tracktate.files.wordpress.com/2009/11/die-dichotomie-des-9-november.mp3

Warum gibt es einen 3. Oktober als „Nationalfeiertag“ wenn ein Erinnerungsbombast sondersgleichen für den 9. November propagiert wird? War da nicht was mit diesem Tag? Wie wird man dem „Schicksalstag der Deutschen“ gerecht?

2. Höressay: Was ist Öffentlichkeit und warum ist freies Radio wichtig? oder Was hat der Sozialphilosoph Jürgen Habermas mit radio blau zu tun?

https://tracktate.files.wordpress.com/2009/11/habermas-horessay.mp3

Es ist der Versuch die derzeitige bedrohte Lage des freien Radios in Leipzig zum Ausgangspunkt zu machen darüber nachzudenken, warum Mensch eigentlich unabhängige nicht-kommerzielle Medien braucht.

3. Filmrezension: Das Summen der Insekten

https://tracktate.files.wordpress.com/2009/11/das-summen-der-insekten.mp3

Siehe dazu meinen Blogeintrag.

Playlist

TRACKtate 13.00 – 14.00 Uhr

01. K.C. McKanzie – Lovesick Boy

02. Sara Hickman – Mad World (Tears for Fears)

03. Kommentar: die Dichotomie des 9. November

04. Aimee Mann – The Scientist (Coldplay)

05. Cry Cry Cry – Fall on me (R.E.M.)

06. Manja – Kling Klang feat. radio blau

07. Höressay: Was ist Öffentlichkeit und warum ist freies Radio wichtig? oder Was hat der Sozialphilosoph Jürgen Habermas mit radio blau zu tun?

08. Sarah Jakosz – Shankill Butchers (The Decemberists)

09. Filmrezension: Das Summen der Insekten

10. Chuck Ragan – Old rules

rilleradio 14.00 – 15.00

01. Morrissey – Because of my poor education

02. Editors – You don’t know Love

03. Dead to Me – A day without war

04. Banner Pilot – Skeleton Day

05. Junius – A Dramatist plays Catastrophist

06. Freddy Fischer & his Cosmic Rocktime Band – Halt mein Herz

07. Tom Waits – Circus

08. The Black Heart Procession – Back to the Underground